AUSSTELLUNGSGESPRÄCH / KLEINER FREITAG

mit Moritz Scheper (Neuer Essener Kunstverein)

→ ENTFÄLLT! wird nachgeholt

AUSSTELLUNGSGESPRÄCH / KLEINER FREITAG*
mit Moritz Scheper (Künstlerischer Leiter, Neuer Essener Kunstverein)

Anmeldung unter kleinerfreitag@stadtdo.de erforderlich

Alison Yips Werke verhandeln die Rolle von Fantasie in einer post-faktischen Welt und beziehen parapsychologische Herleitungen von figürlicher Darstellung ein. Ausgehend von der Malerei erschafft die Künstlerin Wandarbeiten, Texte und bildhauerische Objekte, welche die Uneindeutigkeit unserer Sinne erforschen sowie die ambivalente Wahrnehmung unserer zwischenmenschlichen Beziehungen. Ihre Gemälde erschaffen einerseits neue Welten und lenken andererseits die Aufmerksamkeit auf die Oberfläche, indem Yip vertraute Materialien integriert, wie beispielsweise Jeansstoff im used look, ein Material, das für die Nachahmung von Zeit und Erfahrung steht.

In der Ausstellung im Dortmunder Kunstverein werden neue Arbeiten von Alison Yip zu sehen sein, die sich mit Schmerz und körperlichen Erfahrungen auseinandersetzen und Bezüge zu den sechs mittelalterlichen, allegorischen Wandteppichen „Die Dame mit dem Einhorn“ herstellen, die im Musée de Cluny in Paris hängen. Yip erforscht die Überreste der erschöpften Darstellung beider Figuren, Frau und Einhorn, als historisch gewachsene Figuren des Zweifelns, und lässt sie in BARE HEEL COUNTRY, ihrer ersten institutionellen Einzelausstellung, zu Akteuren werden.

* Teil des Jubiläumsprogramms KLEINER FREITAG des Dortmunder U:
Jeden Donnerstag ab 19 Uhr finden exklusive Veranstaltungen an unterschiedlichen Orten im und am Dortmunder U statt - hier ist die Vorfreude auf das (fast-)Wochenende garantiert!

 




<< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

NACH OBEN Nach oben