ERÖFFNUNG

BLADE MEMORY II

Samstag, 21. Mai, 16:00 - 20:00 Uhr

ERÖFFNUNG
öffentlich
Begrüßung: Dr. Matthias Wiese (stellv. Vorsitzender)
Einführung: Rebekka Seubert (Künstlerische Leiterin)

Im Rohbau der neuen Ausstellungsräume des Kunstvereins, vormals als Versicherungsbüro genutzt, bringt die Ausstellung Blade Memory II Werke einer jungen Künstler*innengeneration aus Israel mit älteren Werken aus Europa zusammen. Verwaiste Bürogebäude stehen aktuell für eine Zeitenwende: Die Ruinen jener Architektur bieten nun Raum, die Welt in ihrem Status Quo zu betrachten, zu ordnen, zu kontextualisieren. Anstatt zu überwältigen lässt die nüchterne Setzung in einem Arrangement alter Büromöbel die hier ausgestellte Kunst fast beiläufig wirken und gibt ihr außerhalb des Spektakels ihre Eigenständigkeit zurück.

Mit Werken von u.a. Max Ernst, Avner Ben Gal, Marianne Berenhaut und einer noch nie zuvor ausgestellten Zeichnung des in Dortmund geborenen Martin Kippenbergers.

 

In Kooperation mit

 

Mit freundlicher Unterstützung von

 

Der Katalog wird gefördert von



<< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

NACH OBEN Nach oben