TOBIAS ZIELONY

Shell, Dortmund

Jahr: 2006
Technik: Handabzug
Größe: 29 x 19,3 cm
Auflage: 12 + 3 AP
Preis: 800 €

Die Jahresgabe von Tobias Zielony zeigt einen jungen Mann, der bei Dunkelheit auf einem Gelände steht, das zu einer Tankstelle zu gehören scheint. Die scharfen Umrisse seiner roten, beschmutzen Kleidung, auf welcher das rotgelbe Shell-Emblem zu sehen ist, bilden einen Kontrast zum verschwommenen Hintergrund, in dem unter anderem eine gelbe Hauswand und ein tief dunkelblauviolett gefärbter Himmel zu erkennen sind. Der Blick des Jungen zeugt von Unsicherheit in der für ihn ungewohnten Situation, die zwischen intimer Nähe und beobachtender Distanz changiert.

Tobias Zielony (*1973, in Wuppertal, D) lebt und arbeitet in Berlin. Er studierte Dokumentarfotografie an der University of Wales, Newport und an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig „Künstlerische Fotografie“ als Meisterschüler von Timm Rautert. Bekannt ist Zielony für Fotografien, auf denen er seinen Blick auf die von der bürgerlichen Mitte festgelegten gesellschaftlichen Randgruppen richtet. 2009  zeigte er Auszüge seiner Neapel-Serie Vele  im Dortmunder Kunstverein. Mit seiner Arbeit The Citizens, welche er 2015 im deutschen Pavillon auf der Biennale in Venedig präsentierte, porträtierte er geflüchtete Menschen und stellte diese Portraits und ihre Geschichten Zeitungen und Autoren in den jeweiligen Herkunftsländern zur Verfügung. Hier untersucht Zielony unter anderem das Verhältnis von Menschen und Orten fernab von klassischen journalistischen Erzählweisen. In seinen Arbeiten stellt sich Tobias Zielony stets Fragen zur Beziehung von Dokumentation und Inszenierung im Medium der Fotografie.

 

Jetzt bestellen!

<< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT