Anna Ehrenstein

Coffee Ground Imaginaries

Titel: Anna Ehrenstein: ALL OF THE COSMOS, 2023
Jahr: 2023
Material: Porzellan
Maße: H 5,8 cm, Øo 6,7 cm, V 90 ml
Auflage: insg. 40 + 10 AP, 5 Versionen
Preis: 40 €

Als Übersetzung ihrer Augmented-Reality-Arbeit „Coffee Ground Imaginaries“ (dt. imaginäre Kaffeesatz-Welten) in den realen Raum, entwarf Anna Ehrenstein (*1993, lebt in Berlin und Tirana) fünf unterschiedliche Mokkatassen mit goldener Inschrift. Sie prophezeien weniger individuelle als kollektive Wünsche für die Zukunft unseres Lebens in der Gemeinschaft. 

Die Multimediakünstlerin Anna Ehrenstein (*1993, lebt in Berlin und Tirana) wuchs zwischen Dortmund und Tirana als Kind albanischer Eltern auf. Sie studierte Fotografie in Dortmund, Medienkunst in Köln sowie Kuratorisches Wissen in Malta und Lagos. Ihre Werke wurden u.a. in Einzelausstellungen im C/O Berlin, im Landesmuseum Linz sowie in Biennalen und Gruppenausstellungen in Oslo, Beijing und Los Angeles gezeigt. Aktuell hat sie eine Gastprofessur an der UDK und TU Berlin sowie eine Einzelausstellung im Kunstverein Braunschweig.

ALL OF THE COSMOS
Ibn arabi said all of the cosmos
is alive. A new beginning arose,
quantum theory and
algorithmic tech bros agreed
(siehe Abbildung oben)

MEDITERRANEAN MOVEMENT
I see a future where freedom
of movement is not only for
commodities and white ppl
and does not stop in the
mediterranean

  

MAGIC COSMOLOGY
I see a cosmology coming
where we see gender and
passports as much
as constructs as magic and
chose the latter

 

IMAGINARY CHOIR
I see an imaginary choir of
infinite potentiality singing
truth to power and taxes
to transnational corporations

 

JIHADI
I see a cosmology coming where
commodity activism and protest
through consumption
does not make your jihad


Jetzt bestellen!

<< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT


{=tvar_email_jahresgabe=}