Lex Rütten & Jana Kerima Stolzer

Drone C24b

Titel: Lex Rütten & Jana Kerima Stolzer: Drone C24b, Foto: Roland Baege
Jahr: 2021
Material: Drohnenkörper, helfende Hände, Lampe mit Lupe, Flechten, Screen, Raspberry Pi3, Video 03:24 min
Maße: 37 x 37 x 60 cm
Auflage: Unikat
Preis: 1.200 €

 

Aus den Augen einer künstlichen Intelligenz beobachten wir Fragmente von Jahrtausende altem Gletschereis, Steine mit Moosen und Flechten. “cryptobiosis – deep sleep for eternity” singt die KI verträumt, während sie mit uns in ihren 3D-Scans der menschenleeren Umgebungen umherdriftet und Stück für Stück der zerklüfteten Landschaft abtastet. Als Teil der Serie pawaaraibuu – filling the vacuum erzählen die beiden Arbeiten Drone C24b und Scout C255 vom Leben in post-humanen Environments und symbiotischen Verbindungen zwischen Natur und Technik in denen menschliche Einschreibungen wie Relikte einer vergangenen Zeit archiviert werden. Klar wird: Der Mensch ist nicht Zentrum dieser Erzählung, jedoch auf eine körperlich erfahrbare Weise damit verbunden.

Text: Manischa Eichwalder  

 

Jana Kerima Stolzer (*1989 in Kandel, lebt in Dortmund) studierte an der Folkwang Universität der Künste und an der Kunstakademie Münster bei Aeronaut Mik. Lex Rütten (*1989 in Mönchengladbach, lebt in Dortmund) studierte an der Kunstakademie Münster und der Kunstakademie Düsseldorf bei Dominique Gonzalez- Foerster. Ihre gemeinsamen Arbeiten waren in zahlreichen Gruppen- und Einzelausstellungen zu sehen wie zuletzt im Hartware MedienKunstVerein (2021). Unter anderem waren sie Stipendiaten der Akademie für Theater und Digitalität (2020-21).







Jetzt bestellen!

<< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT


{=tvar_email_jahresgabe=}