THEMENABEND: GESCHLECHTERROLLEN IM FILM

Zwischen Widerstand und Pink-Washing, mit Prof. Dr. Sophia Prinz

Donnerstag, 27. Juni 2024, ab 19 UHR

THEMENABEND #6
GESCHLECHTERROLLEN IM FILM
19-19:30 UHR
FÜHRUNG mit Rebekka Seubert
19:30-21 UHR
VORTRAG von Prof. Dr. Sophia Prinz: Zwischen Widerstand und Pink-Washing

Klassisches Hollywoodkino ist eine patriarchale Maschine: Der Film reproduziert soziale Normen und Ich-Ideale, die die Binarität und Hierarchie der Geschlechter zementieren. Doch wo Macht ist, regt sich auch Widerstand: Das lustvolle Spiel mit etablierten Geschlechterrollen unterläuft die gewohnten Denk- und Wahrnehmungsmuster. Doch Hollywood (und die Kulturindustrie im Ganzen) schläft nicht. Widerstandsformen werden in Windeseile aufgegriffen, kommerziell verpackt und dabei entschärft. Mit halbherzigen Strategien wie „Pink Washing“ und „Queerbaiting“ soll nun auch ein queeres Publikum angesprochen werden, jedoch ohne das gewohnte Gesellschaftsbild zu sehr durcheinander zu bringen. 

Prof Dr. Sophia Prinz ist Kulturtheoretikerin. Seit 2021 ist sie Professorin für Designtheorie und -geschichte an der Zürcher Hochschule der Künste ZhdK.







Ausstellung und Film mit freundlicher Unterstützung von

Rahmenprogramm mit freundlicher Unterstützung von

<< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

NACH OBEN Nach oben