Slow Reading Club / Henry Andersen, Bryana Fritz

Jammer Poems

Titel: Slow Reading Club: Jammer Poems
Jahr: 2020
Material: Plotterdruck auf Kunststoffhüllen, Buchbindergarn, gefärbter Leim, Pappel-Multiplex
Maße: 22 x 17 cm, Regal: 30x3 x8cm
Auflage: 3 ähnliche Unikate
Preis: je 1.100 €

"Jammer Poems" ist eine Edition von drei Gedichtbänden, die aus gefundenen Textfragmenten rund um Handy-Störsender bestehen (Blogs, Gerichtsurteile, Produktinformationen, Foren) und mit formalen poetischen Verfahren bearbeitet wurden. Die so entstandenen Gedichte lesen sich wie Bausteine mit syntaktischer Stabilität und Einsturzpotential. Druckerfarbe auf der Außenseite der mit Klebstoff gefüllten Plastikhüllen, Form und Inhalt treffen sich in der Idee der Blockade. Der feine Faden der Abweichung, den jeder Sabotageakt freilegt - ein fehlendes Glied, das zum Zusammenbruch des Ganzen führt - verdoppelt das Verhältnis von Ursache und Wirkung: Was trivial erschien, erweist sich als lebenswichtig oder tödlich. Überall lockt die Möglichkeit, sich zu verfangen.

Text: Stefan Govaart (aus dem Englischen übersetzt)

 

Slow Reading Club (SRC) ist eine semi-fiktionale Lesegruppe, die 2016 von der Tänzerin und Choreografin Bryana Fritz (*1989, Illinois USA) und dem Künstler Henry Andersen (*1992, Sydney AUS) gegründet wurde. Sie arbeiten zusammen an Lesungen, Ausstellungen und Druckerzeugnissen und derzeit an einem kollektiv geschriebenen Roadnovel. SRC haben ihre Arbeiten unter anderem im Lafayette Anticipations, Paris (2020), in der Bergen Kunsthal (2019) und im MAK Schindler House, Los Angeles (2019), gezeigt.

 

#2

#3





Jetzt bestellen!

<< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT


{=tvar_email_jahresgabe=}